0178-8144360

Ein T-Shirt zum Trost

20.Aug 2021 | News

Der Oberhausener Kleiderladen Janne und Pit spendet 2.000 Euro an das Sternenzelt e.V. Einem Verein, der sich um trauernde Kinder, Jugendliche und die ganze Familie kümmert.

T-Shirt, ein Euro. Hose, zwei Euro. Bügeleisen fünf Euro. Kaffeeservice, 18 Euro. Bei Janne und Pit gibt es viel für wenig. Der Kleiderladen in der Michaelskirche an der Falkensteinstraße in Oberhausen ist so etwas wie der perfekte Second-Hand-Laden, dem einzig der muffige Geruch von Trödelläden jeder Art fehlt. Hier riecht es frisch und sauber. Die Kleidung ist ordentlich sortiert, der Rest penibel gepflegt. Mit anderen Worten: Hier kann man gut und gerne einkaufen gehen und echte Schätzchen finden. Und das Besondere: Jeder Euro, den die Ehrenamtlichen hier einnehmen, wird auch wieder gespendet. 2021 musste Janne und Pit – coronabedingt – lange geschlossen bleiben, trotzdem fließen nun 2.000 Euro an den Sternenzelt e.V. „Das Sternenzelt begleitet Kinder, deren Mutter oder Vater gestorben ist. Oder Oma, Opa oder Geschwister. Auf jeden Fall hilft der Verein Kindern, mit dem schweren Verlust umzugehen, und das ist doch ein tolles Angebot, das wir gerne unterstützen“ sagt Regine Arnold von Janne und Pit.

Bettwäsche, Kleidung, Porzellan, Spielzeug, Haushaltsartikel, Deko. Jeder kann bei Janne und Pit Ausrangiertes abgeben. Und niemand ist zu reich, niemand zu arm, um dort einzukaufen. Genauso bunt wie das Sortiment ist auch das Publikum. „Hier fährt erst der Mercedes vor und kurz darauf kommt die mittellose Mutter. Wir sind einfach unschlagbar vielseitig und günstig. Und trotzdem schaffen wir es, Geld für gute Projekte zu erwirtschaften.“ Damit unterstützt Janne und Pit auch den präventiven Gedanken des Sternenzelts, der darin liegt, unkomplizierte und schnelle Hilfe nach einem Todesfall für die Familie und besonders die Kinder anzubieten. Im Sternenzelt lernen die Kinder dann über die zahlreichen Gruppenangebote auch andere Kinder kennen, die ähnliches erlebt haben. Es ist ein gemeinsamer Weg, der auch von ausgebildeten Kinder- und Jugendtherapeuten begleitet wird.

„Auch durch die coronabedingten Hygienevorgaben müssen wir mehr Verbrauchsmaterialien wie Schatztruhen, Bilderrahmen, Stifte, Bastelmaterial anschaffen. Ein Teil der Spende von Janne und Pit fließt daher zum Beispiel in besondere Stifte, mit denen Kinder auf Steine malen können – zum Gedenken an den oder die Verstorbene“, erklärt Nicole Peters-Bokelmann, 1. Vorsitzende des Sternenzelt e.V. Die komplette Janne und Pit-Spende unterstützt also die zahlreichen Gruppenangebote des Sternenzelts, um den jungen Menschen zu helfen, besser mit dem schweren Verlust im familiären Umfeld umzugehen. Besser kann ein Euro für ein T-Shirt kaum angelegt werden.

Kontakt
Sternenzelt -> Nicole Peters-Bokelmann: Mobil: 0178 8144360 – nicolebokelmann@gmx.de www.sternenzelt-oberhausen.de

Neueste Kommentare

    SideMenu